top of page

Wie Kinder durch Trennung und Scheidung begleitet werden können


Eine Trennung oder Scheidung kann für Kinder eine immense Herausforderung darstellen. Oftmals neigen sie dazu, die Schuld bei sich zu suchen. Doch wie können Eltern ihre Kinder in dieser schwierigen Zeit unterstützen? Hier sind einige Tipps:


1. Offene Kommunikation: Erklärt den Kindern altersgerecht, was passiert, und steht für offene Fragen zur Verfügung.


2. Stabilität bieten: Versucht, eine gewisse Routine aufrechtzuerhalten, um den Kindern Sicherheit zu geben.


3. Gemeinsame Entscheidungen: Entscheidungen gemeinsam treffen, um Kontinuität und Einheit zu bewahren.


4. Keine Schuldzuweisungen: Vermeidet es, die Schuld für die Trennung auf den anderen Elternteil zu schieben, insbesondere vor den Kindern.


5. Empathie zeigen: Zeigt Verständnis für die Gefühle der Kinder und ermutigt sie, über ihre Emotionen zu sprechen.


6. Professionelle Hilfe: Bei Bedarf kann psychologische Beratung oder Erziehungsberatung hilfreich sein.


7. Zeit mit jedem Elternteil: Ermöglicht den Kindern regelmäßigen Kontakt mit beiden Elternteilen, um die Bindung aufrechtzuerhalten.


8. Selbstfürsorge: Achtet auf euer eigenes Wohlbefinden, da dies das Familienklima direkt beeinflusst.


9. Neutrale Zone schaffen: Konflikte nicht in Anwesenheit der Kinder austragen.


10. Akzeptanz fördern: Hilft den Kindern dabei, die Trennung zu akzeptieren, und ermutigt sie, weiterhin positive Beziehungen zu beiden Elternteilen zu pflegen.


Es ist mir wichtig zu betonen, dass jede Familie einzigartig ist, und es keine allgemeingültige Lösung gibt. Achte darauf, flexibel auf die Bedürfnisse deiner Kinder einzugehen.


Ihr habt es verdient, glücklich zu sein! 🍀


Für weitere Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung.


Schau gerne auch auf meiner Facebook Seite für regelmäßige Tipps zum Thema Elternberatung bei Scheidung und Trennung und Alleinerzieher*innen vorbei:

31 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page